Unsere Arbeit school Schulanmeldung 2021/22 Unsere Arbeit school Schulanmeldung 2021/22 Unsere Arbeit school Schulanmeldung 2021/22

Sankt Martin zu Besuch an der KGS-Buschdorf

Am 2.November war es endlich wieder so weit: Das Sankt Martinsfest wurde an der KGS Buschdorf gefeiert. Schon lange im Vorfeld wurden fleißig Lose verkauft und alle Klassen haben prächtige Laternen gebastelt. Über Wochen konnte man beobachten, wie sie immer mehr Gestalt annahmen und schließlich prächtige Laternen im Klassenzimmer ausgestellt waren.

Freitag, der 2. November begann sehr spannend, denn die Schulkinder erwarteten Sankt Martin in der Schule. Am Morgen versammelte sich die Schulgemeinschaft in der Aula und empfing Sankt Martin mit einem kleinen, feierlichen musikalischen Vortrag und natürlich mit dem Singen der traditionellen Martinslieder, die von den geübten Sängern und Sängerinnen vorgetragen wurden. Sankt Martin sprach mit den Schulkindern über das Leben und Wirken von Martin und führte Mantel, Helm und Schwert vor. Besonders gefreut haben sich natürlich alle über den leckeren und ofenfrischen Weckmann, den Sankt Martin im Anschluss an alle verschenkte. Ganz besonders wurde die Klasse 1a geehrt. Sie verkaufte die meisten Martinslose und darf zur Belohnung einen Tag die Feuerwehr in Buschdorf besuchen.

Als es dann endlich am Abend dunkel wurde, trafen sich das Kollegium und alle Schulkinder mit ihren Eltern und Geschwistern vor der Schule. Für das leibliche Wohl war hervorragend gesorgt. Der Förderverein bot Getränke, Punsch, Glühwein und Brezeln an. Schließlich setzte sich der Zug um 18.00 Uhr in Bewegung. Vorne ritt Sankt Martin, gefolgt von den Kindergärten. Daran schlossen sich der Gänsewagen und zuletzt die Schulkinder mit ihren Familien und ihren Lehrern und Lehrerinnen an.

Ein stimmungsvoller Zug zog durch Buschdorf, vorbei an Häusern, die teilweise sehr liebevoll illuminiert waren. Der Buschdorfer Zug ist mittlerweile so groß, dass er von immerhin vier Musikkapellen begleitet wird! Höhepunkt und Ende des Martinzuges war das große Martinsfeuer auf der Gemeindewiese, das von der Feuerwehr vorbereitet wurde. Nach dem Verlesen der Martinsgeschichte löste sich der Martinszug allmählich auf und ein weiterer wichtiger Punkt startete: Alle Schulkinder strömten in die Siedlung, um zu schnörzen.

Bonn-Buschdorf, November 2018