Unsere Arbeit school Schulanmeldung 2021/22 Unsere Arbeit school Schulanmeldung 2021/22 Unsere Arbeit school Schulanmeldung 2021/22

Liebe Eltern,

der Förderverein hat uns in den vergangenen drei Monaten die Nutzung des Videokonferenzportals Meetzi ermöglicht. Die Kosten in Höhe von 1500,- Euro wurden übernommen, um uns eine Datenschutzkonforme und stabile Kommunikation mit den Kindern zu ermöglichen. Das vom Land kostenfrei zur Verfügung gestellte Portal „Logineo Messenger“ gilt nach wie vor als umständlich und noch nicht zuverlässig. Daher werden wir künftig über das Schulbudget einen kostenpflichtigen Tarif über Zoom buchen. Zoom hat hinsichtlich des Datenschutzes nachgesteuert und gilt als äußerst zuverlässiger Anbieter einer stabilen Videoplattform. Diese Vorteile nutzen bereits viele Unternehmen und öffentliche  Einrichtungen, wie beispielsweise die Uni Bonn. Ein Schülervater, der als Anwalt für Datenschutzrecht tätig ist, verwendet in seiner Firma ebenfalls Zoom und hat unsere anfänglichen Bedenken relativiert. Im Anschluss an den Brief finden Sie Argumente, die die herkömmlichen Kritikpunkte entkräften. Wir möchten Sie bitten, Ihrer Klassenleitung die angehängte Einverständniserklärung zur Teilnahme Ihres Kindes an Videokonferenzen über ZOOM bis Montag, den 26. April unterschrieben zukommen zu lassen.

Nach drei Jahren ist es der Stadt Bonn gelungen, die Internetgeschwindigkeit von drei Mbit auf ca. 45 Mbit Download und 9 Mbit Upload aufzustocken. Die Einrichtung von WLAN wurde jedoch erst für Ende 2021/ Anfang 2022 in Aussicht gestellt. Der Förderverein ist daher unserer Bitte nachgekommen und hat die Ausstattung von acht Klassenräumen mit WLAN-Routern finanziert. Ein großer Schritt in Richtung Digitalisierung unserer Schule! Die Kinder können nun zuverlässig und ohne umständliche Vorbereitungen im gesamten Schulhaus mit den Schul-I-Pads online arbeiten. Auch wenn das Kollegium noch immer nicht über einsatzbereite digitalen Endgeräte verfügt, haben wir uns in den vergangenen Wochen intensiv fortgebildet und uns in das Lernmanagementsystem „Logineo LMS“ eingearbeitet. Logineo LMS basiert auf Moodle und vereinfacht unter anderem den Austausch von Arbeitsmaterial. Das umständliche Versenden gesammelter Wochenplanarbeiten per E-Mail entfällt und die Verwaltung der Dateien für Sie und das Kollegium wird immens erleichtert. Auf Distanz gestaltet sich die Einarbeitung der Kinder auf dieses System jedoch schwierig und würde vermutlich auch für Sie eine zusätzliche Belastung darstellen. Für die kommenden drei Wochen hatten wir daher eigentlich geplant, LMS im Präsenzunterricht mithilfe von 48 I-Pads einzuführen, die wir dafür eigens vom Medienzentrum ausgeliehen haben. Leider ist das nun, zumindest in dieser Woche, nicht möglich. Vorerst nutzen wir also weiterhin das Klassenpadlet und hoffen, dass wir die Kinder möglichst bald vor Ort umschulen können.

Die Firma PuR Pflege und Rehabilitation GmbH wird in der Zeit der Schulschließung kein Testangebot machen. Sobald die Kinder wieder vor Ort unterrichtet werden dürfen, wird es das Angebot mit verbesserter Anmeldesoftware wieder geben.

 

Viele Grüße

 

Carsten Pöppel             Yvonne Klinke

 

Zoom aus aktueller datenschutzrechtlicher Sicht

Kritikpunkte gibt es bei allen „großen“ Anbietern. Diese sind in puncto Funktionalität aber ohne gleichwertige Alternative und versuchen ihrerseits im eigenen Interesse im Austausch mit den Behörden deren – oft auch gar nicht hinreichend präzisen – Vorgaben möglichst nahezukommen. Die Behörden befinden sich offensichtlich ebenfalls noch in einem Lernprozess.

Zusammengefasst lässt sich sagen:

  • in den nach wie vor als aktuell von der LDI NRW veröffentlichten Leitplanken findet Zoom, in einer Auswahl von Videokonferenzsystemen, als eine Möglichkeit ausdrücklich Erwähnung,
  • den weiteren dort genannten Anforderungen entspricht Zoom inzwischen. Vor allem durch die  Verschlüsselungsmöglichkeiten und der Beschränkungsmöglichkeit des Hostings auf Server im EWR
  • Zoom entspricht den neueren und erweiterten Anforderungen der Datenschutzkonferenz bis hin zum Ausfüllen der DSK-Checkliste und versichert, die entsprechenden Vorgaben einzuhalten.

 

Einwilligungserklärung Teilnahme an Videokonferenzen Zoom (104,9 kB)